Angst vor Sex: 5 Tipps, wie du deine Scheu überwindest

Eigentlich hättest du schon Lust auf Sex, aber allein beim Gedanken daran bekommst du Panik? Wie du Angst vor Sex überwinden kannst, erfährst du hier.

Angst vor Sex: 5 Tipps, wie du deine Scheu überwindest

Du hast Angst vor Sex und Intimitäten, obwohl du die körperliche Nähe zu deinem Liebsten vermisst? Als erstes atmest du am besten einmal tief durch. Mit deiner Scheu bist du nicht allein – in Wirklichkeit hat wohl jeder seine Unsicherheiten, wenn es um Sex geht. Mithilfe der folgenden Tipps kannst du deine Sex-Angst überwinden.

1. Nichts überstürzen: Lass dir die Zeit, die du brauchst

Wichtig ist, dass du auf dich achtest und gut zu dir bist. Es dauert ein wenig, bis du deine Ängste und Unsicherheiten überwinden kannst. Mach dir also keinen Stress, wenn du nicht von heute auf morgen zum Vamp mutierst. Versuche erstmal, dein Selbstvertrauen wieder zu erlangen und Vertrauen in deinen Partner zu gewinnen. Nähert euch in kleinen Schritten einander an, in einem Tempo, bei dem du dich wohlfühlst.

2. Das Leben ist kein Porno: Leistungsdruck beim Sex überwinden

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Pornos, Werbespots, feurige Sexszenen in Film und Fernsehen – all das kann unsere Erwartungshaltung in Sachen Sex ganz schön in die Höhe treiben. Oft setzen wir uns dann unter Leistungsdruck, wollen unbedingt die perfekte Liebesgöttin und Orgasmusmaschine für unseren Partner sein. Aber musst du denn perfekt sein?

Dein Partner liebt dich, wie du bist, und genießt die Zweisamkeit und Intimität mit dir, auch wenn du keinen makellosen Modelkörper und die Ausdauer einer Profisportlerin hast. Du liebst ihn ja schließlich auch in all seiner Unvollkommenheit.

3. Angst vor Sex? Versuch es erst mal mit Selbstbefriedigung

Du hast Angst vor Sex, weil du gar nicht so genau weißt, was du magst? Dann erkunde erst einmal mit Selbstbefriedigung deinen eigenen Körper. Mach es dir gemütlich, zum Beispiel in der heißen Badewanne, abends im Bett oder auf dem Sofa, und verwöhne dich nach Lust und Laune. Mach dir ein paar schöne Duftkerzen an, dimme das Licht und leg sexy Musik auf. Geh auf Forschungsreise über deine Haut, deinen Intimbereich, deine Brüste ... und schau, was passiert.

4. "Let's Talk about Sex": Angst überwinden durch Kommunikation

Wenn du dich selbst akzeptierst und weißt, was du beim Sex magst, sind schon die ersten Schritte getan, um deine Angst vor Sex zu überwinden. Als nächstes kannst du mit deinem Partner über deine Wünsche, Sehnsüchte und Scheu sprechen. Wer weiß ... womöglich geht es ihm wie dir, und er ist sich auch manchmal unsicher in intimen Momenten. Plaudert einfach ganz entspannt drauflos und lernt euch so besser kennen.

5. Sexuelle Lust wecken durch Kuscheln und Massagen

Nun, da ihr beide wisst, was euch beim Sex gefällt, könnt ihr euer Wissen in die Tat umsetzen. Gerade, wenn du lange keinen Sex mehr hattest, weil du dich so sehr davor gefürchtet hast, solltet ihr nichts überstürzen. Packt euch mittendrin die Leidenschaft, ist das natürlich wunderbar. Aber wenn ihr euch erst einmal durch Kuscheln und erotische Massagen einander nähert, ist das genauso schön. Beim Sex geht es schließlich vor allem um gegenseitiges Vertrauen, Nähe, Berührungen und Emotionen.

Verwandte Artikel