Guten-Morgen-Sex: Tipps für erotische Momente zum Tagesbeginn

Beim Guten-Morgen-Sex mit deinem Schatz in den Tag starten – was gibt's Schöneres? Hier erfährst du, wie du die knisternde Stimmung in der Frühe entfachst.

Guten-Morgen-Sex: Tipps für erotische Momente zum Tagesbeginn

Kennst du das auch? Am Morgen ist die Lust am größten. Mit Guten-Morgen-Sex kannst du dich deinen erotischen Empfindungen gleich nach dem Aufwachen hingeben. Tummel dich mit deinem Liebsten zwischen den Laken, um frisch und glücklich in den Tag zu starten!

Mundgeruch, fettige Haare, verquollene Augen?

Okay, deine Lust ist nach dem Aufwachen wirklich riesig, wäre da nicht dieser blöde Umstand, dass du dich in aller Frühe oftmals so gar nicht attraktiv und verführerisch fühlst. Du glaubst, eine Dusche und eine intensive Mundreinigung zu benötigen. Aber ganz ehrlich: Mach dir keinen Kopf darum! Dein Liebster wird dich auch ungeschminkt und ungeduscht absolut begehrenswert finden – womöglich sogar mehr als an einem anderen Zeitpunkt des Tages. Warum solltest du deinen Bedürfnissen nicht nachkommen, wenn sie sich doch gerade jetzt in deinem Körper breitmachen?  Männern geht es nicht darum, eine perfekt gestylte Frau beim Guten-Morgen-Sex vor sich liegen zu haben, sondern eine, die ihre Leidenschaft voll auskostet. Sei also selbstbewusst und schnapp dir, was du möchtest: deinen Liebsten, der gerade erst die Augen öffnet und bereit ist, mit dir lustvoll in den Tag zu starten.

Schöne Stellungen für atemberaubenden Guten-Morgen-Sex

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Willst du dir überhaupt keine Gedanken um möglichen Mundgeruch etc. machen, wird dir folgende Stellung für den Guten-Morgen-Sex besonders gut gefallen. Lege dich auf die Seite, sodass du deinem Schatz den Rücken zukehrst, damit er sich von hinten an dich schmiegt. In der Löffelchenstellung könnt ihr die Augen noch ein Weilchen zulassen und euch innig lieben. Gibt es ein schöneres Erwachen?

Vielleicht mit dieser Stellung, bei der ihr ganz langsam die Horizontale verlassen könnt. Türmt für die Magic-Mountain-Stellung vor euch einen kuschelig-weichen Stapel aus Kissen auf. Du kannst dich mit deinem Oberkörper darauf schmeißen und deine Knie auf der Matratze abstützen. Er kann so genussvoll von hinten eindringen und sich in deiner Rückansicht verlieren.

Aber am Besten: Macht es so, wie es euch in dem Moment am besten gefällt. Willst du am Morgen in seine verträumten Augen gucken, während ihr euch ganz nah seid, kostet die Vorzüge der Missionarsstellung voll aus. Hat es deinen Schatz schon aus dem Bett verschlagen? Dann husch zu ihm unter die Dusche – und gönnt euch ein feuchtfröhliches Erlebnis am Morgen.

Verwandte Artikel