Sex draußen: 4 Orte für heißen Outdoor-Sex

Es ist Frühling – also raus aus dem Bett und ab an die frische Luft! Sex draußen zu haben, ist heiß und aufregend. Hier kommen die besten Orte für Outdoor-Sex.

Sex draußen: 4 Orte für heißen Outdoor-Sex

Sex vor dem Kamin ist vielleicht im Winter ganz kuschelig. Doch wenn der Frühling kommt, habt ihr vielleicht Lust, es mal mit Outdoor-Sex zu probieren.  Sex draußen an der frischen Luft gibt schließlich einen ganz besonderen Kick. Aber Vorsicht: Wenn ihr euch zum heißen Stelldichein unter freiem Himmel verabredet, solltet ihr sichergehen, dass ihr dabei auf keinen Fall erwischt werdet. Im Zweifelsfall macht ihr euch nämlich strafbar, wenn euch jemand ungefragt beim Liebesspiel zuschauen muss. Umso wichtiger ist es, die richtigen Orte zu kennen, an denen ihr draußen Sex haben könnt, ohne gestört zu werden.

1. Sex draußen: Heiße Momente im Grünen

Egal, ob im heimischen Garten, Park, Wald oder auf der Wiese. Um einen kleinen Abstecher ins Grüne zu machen, musst du normalerweise nicht lange suchen. Perfekt, wenn dich und deinen Liebsten spontan die Lust auf Outdoor-Sex überkommt.

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Auch wenn der Reiz natürlich darin liegt, dass ihr beim Sex draußen erwischt werden könntet, solltest du es auf keinen Fall darauf ankommen lassen. Im Zweifelsfall lasst ihr es also lieber gut versteckt im eigenen Garten krachen statt in öffentlichen Parks. Generell gilt: Lieber bis zum Einbruch der Dunkelheit warten, damit weniger Spaziergänger unterwegs sind. Und was gibt es schließlich Romantischeres als Sex im Freien unter einem klaren Sternenhimmel? Tipp: Decke nicht vergessen. Sonst wird aus dem lauschigen Bett im Kornfeld schnell ein ungemütliches Lager auf einem Ameisenhaufen oder in Brennnesseln.

2. Sex am Strand: Der Klassiker

Meeresrauschen, Palmen und ein feuerroter Sonnenuntergang – wenn schon ein Cocktail danach benannt ist, muss ja was dran sein am "Sex on the Beach". Der Strand ist auch einer der schönsten Orte, um draußen Sex zu haben, wenn du vorher zwei Punkte berücksichtigst. Dass ihr ungestört seid und dass vor allem feiner Sand vor keiner Körperöffnung haltmacht. Nehmt euch also besser ein Handtuch oder eine andere Unterlage mit, bevor ihr mit dem Outdoor-Sex am Strand loslegt.

3. Sex auf einem Boot: In See stechen

Mit dem Ruderboot in die Mitte eines einsamen Sees paddeln und sich dort frei und hemmungslos lieben – das klingt ziemlich romantisch. Die ganz wilden Sexspielchen solltet ihr aber besser an einen versteckten Spot am Ufer verlagern, sonst kippt der Kahn und eine ungewollte Erfrischung im Wasser droht. Seen und Teiche sind in den Abendstunden außerdem beliebte Aufenthaltsorte von Mücken. Denkt also an einen Insektenschutz, wenn ihr beim Sex im Freien nicht in den Hintern gestochen werden wollt.

4. Sex auf der Motorhaube: Wo auch immer du willst

Sex im Auto ist nicht jedermanns Sache. Es ist eng und unbequem. Mehr Platz und Spielraum bietet dagegen die Motorhaube. Außerdem könnt ihr euren Sex draußen so an fast jeden Ort verlagern, an dem ihr gerade sein möchtet. Ob Stadt oder Land,  Strand oder See, Berge oder Wälder – das Auto bringt euch an abgelegene Orte, wo ihr unbeobachtet seid, und ist gleichzeitig der Schauplatz für eure erotischen Spielchen.

Verwandte Artikel