PMS-Anzeichen: Haben auch Männer ihre Tage?

Miese Laune, Heißhungerattacken oder depressive Verstimmung – haben Männer ihre Tage? Ein Experte erklärt, was hinter diesem Phänomen steckt.

PMS-Anzeichen: Haben Männer ihre Tage?

Du hast dich schon des Öfteren gefragt, ob auch Männer ihre Tage haben? Zumindest ist dir aufgefallen, dass dein Freund hin und wieder mal zu mysteriösen Stimmungsschwankungen neigt. Hinzu kommen Heißhungerattacken oder ein überraschender Kaufrausch. Typische Anzeichen von PMS, oder? Wissenschaftler sind der Sache auf den Grund gegangen.

Männer leiden auch unter Hormonschwankungen

Vor dem Einsetzen der Periode leiden viele Frauen an PMS (Prämenstruelles Syndrom). Schuld daran sind Hormone. Falls du aber bisher dachtest, dass nur die Damenwelt von Hormonschwankungen betroffen ist, dann irrst du dich. Laut des kalifornischen Psychologen Jed Diamond haben Männer ein ähnliches Problem. Das Phänomen bezeichnen er und andere Forscher als Irritable Male Syndrome (IMS oder Reizbarer-Mann-Syndrom). Stimmungsschwankungen, die mit mieser Laune oder depressiven Verstimmungen einhergehen, Heißhungerattacken und Kaufrausch können die Folge sein.

ellaOne hilft dir bei Verhütungspannen

Ein Beispiel gefällig? Wegen einer harmlosen Frage wird dein Liebster plötzlich total emotional. Besonders auffällig: Insbesondere im Frühling macht sich dieses Verhalten bemerkbar. Dahinter verbirgt sich auch ein triftiger Grund, sagt Diamond. Viele Männer leiden ihm zufolge zwischen März und Mai an einem Testosteronmangel. Ist der Wert des Männerhormons im Keller, dann ist das starke Geschlecht schnell gereizt und streitsüchtig. Und was kann Frau tun, wenn Männer ihre Tage haben? Der Experte rät, ihm erst einmal Zeit zu geben, bis er wieder runtergekommen ist. "Und dann sagen Sie ihm ganz ruhig, dass er eine Grenze überschritten hat", so Diamond.

Mitgefühl entwickeln

Um der Frage "Haben Männer ihre Tage" auf den Grund zu gehen, hat Jed Diamond einen Fragebogen erstellt, mit dem er herausfinden wollte, was die typischen Symptome des Irritable Male Syndrome sind. Sowohl die Herren der Schöpfung als auch Frauen wurden dafür befragt. Am häufigsten wurden folgende PMS-Anzeichen der Männer genannt:

  • unzufrieden
  • mürrisch
  • angespannt
  • frustriert
  • emotional taub

Diamond kommt zu der Annahme, dass all die genannten Symptome für Stress stehen. Damit die Beziehung aber nicht unter der miesen Stimmung leidet, rät er Paaren, sich eines bewusst zu machen: "Wenn wir wissen, dass sich unser Partner nicht negativ verhält, weil wir etwas falsch machen, sondern weil er selbst unter Druck steht, ist es leichter, Mitgefühl zu entwickeln."

Männer- und Frauen-PMS sind nicht gleich

Wie weitere diverse Umfragen zeigen, leiden also auch Männer hin und wieder an depressiven Verstimmungen oder schlechter Laune. Doch anders als bei Frauen ist das nicht unbedingt jeden Monat der Fall. Die Damen, die PMS haben, leiden einige Tage vor dem Einsetzen der Periode sowohl an körperlichen als auch psychischen Beschwerden – und das im monatlichen Zyklus. Das Irritable Male Syndrome oder Reizbarer-Mann-Syndrom tritt hingegen nur dann auf, wenn der Testosteronspiegel im Keller ist. Dennoch sollten wir unseren Liebsten in solch einer IMS-Phase aufmuntern und Mitgefühl zeigen. Nur gemeinsam meistern Paare Höhen und Tiefen in einer Beziehung.

Main image
Logo

Verwandte Artikel