Schamlippenstift: Neue Alternative zu Tampons?

Ein Schamlippenstift, der das Menstruationsblut am Abfließen hindert, als Alternative zu Tampons? Ob das eine gute Idee ist?

Schamlippenstift: Neue Alternative zu Tampons?

Ein Chiropraktiker – nicht etwa ein Frauenarzt – aus den USA behauptet, den Markt für Menstruationsprodukte revolutionieren zu können. Er hat den Schamlippenstift "Mensez" entwickelt, mit dem frau ihre Vagina während der Regel einfach zuklebt, sodass das Menstruationsblut erst abfließt, wenn sie auf die Toilette geht. So will Dr. Daniel Dopps Tampons, Binden und Menstruationstassen überflüssig machen.

So soll der Schamlippenstift funktionieren

Wie unter anderem das US-Portal "Science World Report" berichtet, verklebt der Schamlippenstift die großen Schamlippen solange, bis die Frau, die den Stift anwendet, ihre Blase entleert. Der Kleber aus natürlichen Ölen und Aminosäuren soll sich durch den Kontakt mit Urin lösen, sodass das Blut abfließen kann. Das Ganze funktioniert laut Dr. Dopps inzwischen gelöschter Facebook-Seite ähnlich wie wenn man sich morgens nach dem Aufwachen über die Lippen leckt, und dadurch den im Schlaf leicht zusammengeklebten Mund öffnet.

Alternative zu Tampons? Nicht mit so viel "Mansplaining"

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Dr. Dopps ist weder eine Frau noch ausgebildeter Gynäkologe. Trotzdem will der US-Arzt wissen, was für Frauen am besten ist. Auf seiner Facebook-Seite tönte er: "Ja, ich bin ein Mann. Und du als Frau hättest mal mit einer besseren Lösung für das Problem als mit Windeln und Stöpseln ankommen können – aber das hast du nicht geschafft. Und deshalb sind Frauen 25 Prozent ihrer Lebenszeit total auf ihre Periode fixiert und viel unproduktiver als sie sein könnten." Sympathisch klingt das nicht gerade. Und auch nicht nach einem Wissenschaftler, der Verständnis für die Probleme aufbringt, die Frauen während ihrer Periode haben. Außerdem ist längst nicht erforscht, ob das aufgestaute Menstruationsblut in der "zugeklebten" Vagina nicht zu gefährlichen Infektionen führen kann.

Bevor wir uns unsere Schamlippen zusammenkleben, bleiben wir doch lieber bei den altbewährten Binden oder Tampons. Oder greifen zur Menstruationstasse – diese Alternative zu Tampons ist umweltfreundlich, praktisch und wird nicht mit männlicher Besserwisserei beworben.

Verwandte Artikel