Tampon richtig einführen: Anleitung und Tipps für sichere Hygiene

Tampons können den Menstruationsalltag unendlich erleichtern – wenn sie richtig verwendet werden. Wir zeigen dir, wie's geht!

Tampon richtig einführen: Anleitung und Tipps für sichere Hygiene

Wenn die Regelblutung beginnt, schießen jungen Mädchen zahlreiche Dinge durch den Kopf. "Wie kann ich den Tampon richtig einführen?" steht dabei ganz weit oben im Fragenkatalog. Manche Fragen stellen sich aber auch im Erwachsenenalter noch. Kein Problem, wir helfen dir bei der Beantwortung und geben dir hilfreiche Tipps, damit du sicher und hygienisch durch die Tage kommst.

Keep calm und nimm dir Zeit

Tampons haben den Vorteil, dass sie das Menstruationsblut direkt in der Vagina auffangen und du so von deinen Tagen kaum etwas mitbekommst. Wenn sie richtig sitzen, spürst du sie nicht einmal. Wichtig beim Einführen eines Tampons ist, dass du entspannt bist. Nimm dir also etwas Zeit, atme ein paar Mal tief durch. So entspannt sich deine Muskulatur und es wird dir leichter fallen, den Tampon einzuführen.

Tampon einführen: Anleitung

ellaOne hilft dir bei Verhütungspannen

Ganz wichtig beim Einführen eines Tampons: Hygiene. Bevor du dich deiner Vagina näherst, wasch deine Hände gründlich, um zu vermeiden, dass du Bakterien in diese empfindliche Region deines Körpers transportierst. Jetzt kannst du die Schutzhülle des Tampons entfernen. In den meisten Fällen musst du sie an einer markierten Stelle einfach drehen und sie löst sich kinderleicht. Zupf einige Male an dem kleinen Bändchen am Ende des Hygieneartikels, um sicherzustellen, dass es wirklich fest ist.

Setz dich nun auf die Toilette oder stell dich hin und hebe einen Fuß auf die Badewanne. So hast du den besten Zugang zu deinem Intimbereich. Den Tampon führst du nun in deinen Scheideneingang ein. Platziere dafür die Fingerspitze deines Zeigefingers am unteren Ende des Tampons, genau dort, wo der kleine Faden herauskommt, und schiebe ihn nach oben ein. Deine Vagina macht eine kleine Neigung nach hinten, wenn du also einen Widerstand spürst, drück nicht einfach fester, sondern ändere die Richtung. Schiebe so weit dein Finger reicht – schmerzen solltest du aber zu keinem Zeitpunkt empfinden! Sei behutsam mit dir.

Hilfreiche Tipps

Gerade junge Frauen haben Probleme damit, den Tampon richtig einzuführen. Deshalb gibt es auch Tampons in kleinen Größen. Sie sind schmaler, haben eine abgerundete Spitze und lassen sich so deutlich leichter in die Scheide führen.

Wenn du den Tampon nicht spürst, sitzt er genau richtig. Für sicheren Schutz und Hygiene während der Tage solltest du den Tampon regelmäßig wechseln. Am besten ziehst du ihn heraus, wenn er vollgesogen ist – dann gleitet er besser. Bei einer normal starken Blutung wechselst du für gewöhnlich alle drei bis sechs Stunden, je nach Größe des Tampons. Wenn du nur leicht blutest, reicht es aus, wenn du alle sechs bis acht Stunden einen neuen Tampon einführst. Davor musst du den alten natürlich entfernen. Zieh dafür einfach an dem Bändchen und entsorge den Tampon in einem Mülleimer – nicht in der Toilette, die könnte sonst verstopfen.

Wie du siehst, ist es echt kein Hexenwerk, einen Tampon einzuführen. Nur Mut und probier dich aus! Wenn's beim ersten Mal nicht klappt, keine Sorge, sicher wird die Prozedur schon bald für dich Routine sein.

Verwandte Artikel