Zyklus & Fruchtbarkeit

Es gibt Tage, an denen die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden besonders groß ist. Hier erfährst Du, wann und warum das so ist.

Wann kann man schwanger werden? Wann eine Frau fruchtbar ist, also schwanger werden kann, hängt von ihrem Zyklus ab. Der Zyklus setzt sich zusammen aus verschiedenen Zyklusphasen, die in den weiblichen Geschlechtsorganen stattfinden: er beginnt jeweils mit dem ersten Tag einer Regelblutung.Grundsätzlich gilt: Eine Frau kann immer dann schwanger werden, wenn Samenflüssigkeit an oder in ihre Scheide gekommen ist und sie nicht verhütet. Es gibt allerdings Tage, an denen die Wahrscheinlichkeit besonders groß ist, durch ungeschützten Geschlechtsverkehr schwanger zu werden. Hier erfährst Du, wann und warum das so ist.
Zyklusbeginn/Menstruationsblutung Ein Zyklus dauert bei vielen Frauen etwa 28 Tage, allerdings kann es von Zyklus zu Zyklus zu Verkürzungen oder Verlängerungen kommen. Der Zyklus beginnt mit dem ersten Tag der Regelblutung. Dabei wird die Schleimhaut der Gebärmutter abgestoßen, die sich in jedem Zyklus neu aufbaut. Sie dient dazu, bei einer Schwangerschaft die befruchtete Eizelle mit Nährstoffen zu versorgen.
Eizellreifung/Schleimhautaufbau Nach der Regelblutung beginnt die Schleimhaut der Gebärmutter, sich wieder neu aufzubauen. Gleichzeitig reift in einem der beiden Eierstöcke eine Eizelle heran.
Eisprung Beim Eisprung wird die herangereifte Eizelle aus dem Eierstock herausgeschleudert und in den Eileiter geleitet. Dort kann die Eizelle innerhalb von etwa 24 Stunden durch Spermien befruchtet werden. Dieser Prozess wird von verschiedenen Hormonen ausgelöst. Hormonelle Verhütungsmittel und die Pille Danach greifen hier ein und beeinflussen die Hormone, so dass der Eisprung verhindert wird und es nicht zu einer Befruchtung kommen kann.
Der Zeitpunkt des Eisprungs im Zyklus kann bei jeder Frau sehr verschieden sein und von Zyklus zu Zyklus variieren.
Fruchtbarkeit Die Eizelle überlebt zwar nur einen Tag, aber da Spermien ungefähr bis zu 5 Tagen in der Scheide überleben können, kann sogar Sex, der mehrere Tage vor dem Eisprung war, zu einer Schwangerschaft führen. Da der Zyklus bei vielen Frauen unregelmäßig ist und auch Stress, Ernährung oder andere Dinge die Hormone und damit den Zeitpunkt des Eisprungs beeinflussen können, sollte man an jedem Tag verhüten, wenn man nicht schwanger werden will. Manche Frauen bekommen bereits kurz nach der Regelblutung ihren Eisprung, so dass Sex während der Regelblutung auch zu einer Schwangerschaft führen kann. Andere Frauen haben ihren Eisprung wiederum um die Zyklusmitte und später. Der Zeitpunkt des Eisprungs ist hoch variabel.
Zyklusende/Abstoßung der Schleimhaut Wenn die Eizelle durch ein Spermium befruchtet wurde, wandert die befruchtete Eizelle etwa 5 Tage durch den Eileiter und nistet sich dann in die aufgebaute Gebärmutterschleimhaut ein. Infolgedessen wird die Gebärmutterschleimhaut weiter umgebaut und nicht durch Einsetzen der Menstruation abgebaut. Durch den Beginn der Schwangerschaft setzt die Menstruation aus und es reift keine weitere Eizelle heran.Wenn keine Befruchtung stattgefunden hat, wird die Gebärmutterschleimhaut abgebaut und die Regelblutung setzt ein – der Zyklus beginnt von vorn. Die Abstände von einer Regelblutung zur nächsten können auch bei derselben Frau von Mal zu Mal verschieden lang sein.

Pille Danach http://www.pille-danach.de